Samstag, Dezember 16, 2017

Integrationsverein ist Preisträger - KW 41 / 16

Große Freude!

Der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft (DIF) Waghäusel gehört zu den sechs ausgezeichneten Organisationen und Initiativen im Raum Bruchsal. Alle sechs sind Preisträgern eines bundesweiten, aber regional abgestuften Wettbewerbs. Mit dieser Aktion und dieser Anerkennung soll auch zum Ausdruck kommen, wie vielfältig sich ehrenamtliches Engagement darstellt.
Insgesamt 22 Ehrenamtliche aus dem Stadtkreis Karlsruhe und den Landkreisen Karlsruhe und Rastatt wurden von den Jurymitgliedern mit dem „dm-Preis für besonderes Engagement“ ausgezeichnet.


2016 kw41 640
„Jeden Tag sehen wir aufs Neue, dass unsere Welt voller Hilfsbedürftigkeit ist. Mit der Initiative wollen wir aufzeigen und wertschätzen, wie viele helfende Herzen und Hände um uns herum bereits aktiv sind und sich für die Belange anderer einsetzen“, betonte bei der Übergabe im Karlsruhe der dm-Gebietsleiter Klaus Vogelbacher aus Kirrlach, der – aus naher Sicht - die Aktivitäten der Preisträger recht gut einzuschätzen weiß.

Aus der Region waren immerhin 138 Anmeldungen gekommen. Die von einer Jury ausgesuchten Sieger erhielten eine Majolika-HelferHerzen-Skulptur und eine Zuwendung für die weitere Arbeit von je 1.000 Euro.

Mit dabei sind (neben drei Bruchsaler Initiativen) zwei Waghäuseler: der „Verein für Dialog, Integration und Freundschaft“ (DIF) mit Ebru Baz als
Verantwortliche, dann die Aktivistin Sonja Herberger aus Waghäusel mit „Seniorennachmittagen und Stadtranderholung“, schließlich Franz Debatin, Chef die NABU-Gruppe Hambrücken mit dem Naturschutzprojekt Saalbachniederung. „Nur selten erfahren die Ehrenamtlichen eine Anerkennung, meist wird alle für selbstverständlich erachtet.

Umso mehr freuen wir uns alle über die Würdigung unserer vielen Einsatzstunden“, ließen Natalie Castellanos, Ögür Sahin und Tanja Adam vom DIF wissen.

Scroll to top