Samstag, Dezember 16, 2017

DIF mit dabei - KW 41 / 17

Der Einladung von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel folgte eine Delegation des DIF ins Ettlinger Schloss, wo das Bundesprogramm "Demokratie leben" vorgestellt wurde.

Als Mitglied im Begleitausschuss, der über die Mittelbewilligung der eingereichten Anträge mitentscheidet, ist es dem Waghäuseler Verein ein großes Anliegen, über dieses Programm zu informieren.

2017 kw41 640

Was macht "Demokratie leben" aus? Habt Ihr ein Projekt, das den vorgegebenen Zielen entspricht?

Etwa Förderung der Demokratie, Prävention von Extremismus jeglicher Art, Abbau von Diskriminierung?

Wer kann gefördert werden: nichtstaatliche gemeinnützige Institutionen, Organisationen und Vereine.

Was kann gefördert werden: Maßnahmen, die die Demokratie fördern und gegen Diskriminierung gerichtet sind, beispielsweise Gemeinde-/Stadtfest, Workshops, Fußballturnier, Themenwochen, Vortragsreihe, Ausstellung, Konzert, Ausflug, Themen wie Vielfalt und Toleranz, Rassismus und Zivilcourage, Rechtsextremismus, Flucht & Asyl, Gewaltprävention, Kommunalpolitik, Antisemitismus, Mobbing und Zugehörigkeit, interreligiöses Verständnis, Willkommenskultur.

Unsere Frage: Habt ihr ein Projekt, das einem der Ziele entspricht?

Dann bewerbt euch mit eurem Projekt für 2017 oder 2018 unter www.demokratie-ka.de.

Wir würden uns freuen, wenn aus der Stadt Waghäusel gute Projekte eingereicht werden würden.

Bild:

Özgür Sahin, stv. Vorsitzender DIF, Jessica Loss, koordinierende Stelle LRA Karlsruhe für das Projekt „Demokratie Leben“ Ebru Baz, Vorsitzende DIF, Irena Schmidhuber, Vorstandsmitglied DIF, Michel Gleitz, Abteilungsleiter LRA Karlsruhe – Jugendamt

 

Scroll to top