Mittwoch, November 21, 2018

Einladung der Wirtschaftsjunioren | KW 17/2018

Nicht alles muss in Waghäusel sein. Deshalb waren Vertreter des DIF Waghäusel einer Einladung der „Wirtschaftsjunioren“ nach Mannheim gefolgt.

Die Wirtschaftsjunioren Mannheim–Ludwigshafen mit dem „Arbeitskreis Bildung und Wirtschaft“ unter Führung unseres DIF-Mitglieds Azize Ekinci hatten diverse Gäste eingeladen, um das Thema „Ist Bildungsföderalismus noch zeitgemäß? Regionale Schulpolitik in einer globalisierten Welt“ zu diskutieren und sich auszutauschen.

 

Es diskutierten unter anderem Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Jugend und Sport BW, Prof. Dr. Michael Nagy, Präsident Hochschule der Wirtschaft für Management, Wirtschaftsvertreter, Lehrer und Schüler, dass die Globalisierung für die deutsche Wirtschaft Chance und Risiko zugleich ist, um deutsche Unternehmen hier bestmöglich platzieren.

 

Doch wie können künftig internationale Großmärkte angeführt werden, wenn schon bei der innerdeutschen schulischen Ausbildung keine einheitlichen Standards herrschen? Ist der Bildungsföderalismus noch zeitgemäß oder schafft er vielmehr Bildungsgrenzen auf dem Weg, unsere Schüler fit für die globale Welt zu machen? Diese und viele weitere Themen konnten in der großen Diskussionsrunde angesprochen werden.

Das Bild zeigt die Waghäuseler DIF-Mitglieder Roland Liebl, Natalie Schwender, Ebru Baz und Azize Ekinci.

Scroll to top