Mittwoch, Oktober 17, 2018

Sonntag, 3. Juni: „Benefizfest der Kulturen“ | KW 21/2018

Dialog, Integration und Freundschaft hat sich der seit zehn Jahren bestehende Integrationsverein Waghäusel auf die Fahne geschrieben.

Aber auch die strikte Ablehnung von Fremdenhass, Rassismus und Intoleranz. Am Sonntag, 3. Juni, steigt zum zehnten Mal ein „Fest der Freundschaft“ und des „guten Miteinanders für Menschen aller Nationen, Hautfarben und Religionen“ mit überörtlichem Charakter: das Waghäuseler „Benefizfest der Kulturen“.

Der Integrationsverein (DIF) lädt von 11 bis 18 Uhr auf das BAZ-Betriebsgelände gegenüber dem dm-Verteilerzentrum ein. In der Carl-Schurz-Allee soll das größte internationale Integrationsfest der ganzen Region werden. In der Vergangenheit waren bei gutem Wetter mitunter mehr als 1.500 Gäste da.

Ziel der zentralen Veranstaltung ist es, möglichst viele Mitbürger der Stadt und auch außerhalb zu einem gemütlichen Beisammensein zusammenzubringen, um sich näher zu kommen, sich auszutauschen und allerlei „Grenzen“ zu überwinden.

„Unsere Botschaft: Kulturelle Vielfalt ist etwas Gutes, sie verbindet. In Waghäusel und Umgebung sind immerhin rund 100 Nationen aus allen Kontinenten zuhause“, betont die Vorsitzende Ebru Baz.

Den Tag über werden landestypische kulinarische Spezialitäten serviert. Das Rahmenprogramm gestalten die bekannten Topsänger Indra Wahl und Paule Panther mit ihrer Band, Entertainer und Comedian Heiko Maier und drei Tanzgruppen, darunter „Black Illusion“ und zwei Jugendtanzensembles des TSC Weiß-Gold Waghäusel.

Auch gibt es eine Kinderhüpfburg und einen Kinderschmink-Stand. Die Besucher können zudem an Oldtimerfahrten und an einer Tombola teilnehmen.

Der Erlös aus dem Fest ist – wiederum - ausschließlich für wohltätige Zwecke. „Unser Fest ist für Menschen aller Nationen, Hautfarben und Religionen.“ Einen Infostand hat „Waghäusel Hilft e.V.“ aufgebaut.

Weitere Infos bei Facebook unter D-I-F Waghäusel

Scroll to top