Samstag, Dezember 15, 2018

Für ein friedliches Zusammenleben - KW 41 / 18

In unregelmäßigen Abständen stellt der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft (DIF) aktive Mitglieder vor, die engagiert im Verein mitarbeiten.

Heute ist es Angelika Hagen, verheiratet, wohnhaft im Ortsteil Waghäusel, pensionierte Grundschullehrerin (Schillerschule).

2018 kw41 640

Der Grund, warum ich im Integrationsverein bin?

"Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, mich für eine erfolgreiche Integration einzusetzen. Schon in den Jahren meiner passiven Mitgliedschaft stand es für mich fest, nach meiner Pensionierung aktiv beim Verein DIF mitzuwirken. In der Schule hieß unser Leitgedanke immer "gemeinsam lernen, gemeinsam leben, gemeinsam leben lernen".

Gerade in der heutigen politischen Situation ist es wichtig, dass Menschen verschiedener Religionen und Kulturen sich austauschen, unterstützen, ergänzen und gemeinsame Werte festsetzen, damit ein friedliches Zusammenleben möglich ist.

Sehr gut finde ich auch die Tatsache, dass jeglicher Erlös aus den Hoffesten immer religionsübergreifenden Projekten, Vereinen oder auch Einzelpersonen zuteil wird.

Scroll to top