Donnerstag, April 18, 2019

Waghäusel als Integrationsnabel der Welt/ Neujahrsempfang der Solidarität mit Polit-Kabarettist Dr. Oliver Tissot - KW 4 / 19

(Teil 1)

Da strahlte der Oberbürgermeister - und die DIF-Chefin Ebru Baz dazu: „Wenn es um Integration geht, ist Waghäusel der Nabel der Welt“, bekundete Oliver Tissot, fernsehbekannter fränkischer Kabarettist. „Lachen verbindet, Lachen ist Integration“, ließ der kongeniale Entertainer und eloquente Stand-Up-Comedian beim Neujahrsempfang der Vereinigung „Dialog, Integration und Freundschaft“ (DIF) in der Sporthalle, mit 30 internationalen Fahnen geschmückt, wissen. Seine Wortakrobatik und Schlagfertigkeit begeisterten dermaßen, dass er minutenlangen Beifall bekam.

 2019 kw4 640

Für ihn heiße Dialog „Türen öffnen“, fasste er zusammen. Vielen Wörtern verlieh er andere Bedeutungen: Dem „Wunderheiler“ stellte er „Walter Heiler“ gegenüber. Zum Heiler passe die Ergänzung Walter: die schnellste Handfeuerwaffe. Der Titel „Oberbürgermeister“ führe zum Fragewort „ob“ und zur täglichen Frage, ob er überhaupt noch Bürgermeister sein wolle. Hingegen weise die Bezeichnung „Stadtrat“ auf eine Ratetätigkeit hin, was wohl der OB so vorhabe.

Die Neujahrsansprache hielt nicht, wie andernorts üblich, ein Bürgermeister mit einem Rück- und Ausblick, sondern – wohl einmalig - ein politischer Kabarettist. Stichelnd, spöttisch und sarkastisch beleuchtete der Nürnberger mit österreichischem Migrationshintergrund die Welt im Großen und Waghäusel im Kleinen, hinterließ dabei auch seine „Duftmarken“.

Eine halbe Stunde lang bejubelten die Gäste die Fülle der Spitzfindigkeiten. Seine geschickt verpackten Wortspielereien sorgten für Lachtränen.

(Fortsetzung folgt.)

Bilder des Neujahrsempfangs unter www.dif-waghaeusel.de oder Facebook (D-I-F Waghäusel)

Scroll to top