Montag, Oktober 14, 2019

Vortrag bei den Rotariern - KW 41 / 19


Auf Einladung des Rotary Clubs Bruchsal-Rhein nahm die Vorsitzende des Vereins für Dialog, Integration und Freundschaft (DIF) Waghäusel, Ebru Baz, an einer Clubsitzung teil, wo sie den DIF und seine Arbeit vorstellte, was als besondere Auszeichnung zu betrachten ist.

2019 kw41 640

Nach Erläuterung der Ziele und Aktivitäten anhand einer Powerpoint-Präsentation kam auch eine Reihe von Fragen der Rotarier auf.

"Wir freuen uns über Einladungen zu solchen Vorträgen. Damit haben Vereine, Parteien und Institutionen vor Ort die Möglichkeit, uns kennenzulernen und sich gründlich zu informieren", betonte die Vereinsvorsitzende.

"Der Verein sieht seine Aufgabe auch darin, durch sachliche Informationen vorhandene Vorurteile abzubauen und Ängste zu nehmen. Wir führen vor Augen, wohin Fremdenfeindlichkeit, Ausgrenzung, Intoleranz und Hass führen können. Wir wollen ein gutes Miteinander aller Menschen mit ihren Kulturen, Traditionen, Weltanschauungen und Religionen.

Wo auch immer der Verein, der für Freundschaft wirbt, im Einsatz ist, macht er klar: Wir sind ein Ort, in dem Menschen mit und ohne Migrationshintergrund auf ehrenamtlicher Basis zusammenarbeiten."

Dies ist ganz im Sinne der Rotarier: Weltweit setzen sich 1,2 Millionen Frauen und Männer in über 34.000 Clubs für eine Idee ein: die des selbstlosen Dienstes für andere. Rotary leistet als sogenannter Serviceclub humanitäre Hilfe überregional und in der eigenen Gemeinde - und setzt sich ebenso für Völkerverständigung und Frieden ein.

Rotary unterhält das weltweit wichtigste Austausch- und Förderprogramm für Jugendliche, Studenten und junge Berufstätige. Mitglieder sind Männer und Frauen aus der Region, die sich dem rotarischen Gedanken

„Selbstlos dienen“ („service above self“) verschrieben haben.

Scroll to top