Samstag, Dezember 16, 2017

Bislang 17.500 Euro an Spenden übergeben - BNN 24.08.2016

Sämtliche Einnahmen 2016 für Hilfsorganisationen und Notfälle

Waghäusel (ber). „Wir wissen, es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, betonte die Vorsitzende Ebru Baz. „Wir helfen einfach und machen dabei keine Unterschiede zwischen Deutschen, Migranten und Flüchtlingen, zwischen Ausländern und Fremden, zwischen Bedürftigen in Waghäusel oder in Braunsbach. Wir sind dort, wo Hilfe gebraucht wird“, bekunden die zahlreichen Mitstreiter und Weggefährten übereinstimmend.

Der erst 2009 gegründete „Verein für Dialog, Integration und Freundschaft Waghäusel“ will weiterhin Gutes in mehrfacher Hinsicht tun. So verfolgt er nicht nur offensiv und konsequent seine Ziele, wie sie der Name ausweist. Den Erlös des Waghäuseler „Benefiz-Hoffest der Kulturen“ stellte der Integrationsverein diesmal gleich mehreren Initiativen und Hilfsorganisationen zur Verfügung.

BNN 2016 08 24 Spendenuebergabe

Acht Multikuli-Events, acht Spendenübergaben - und rund 17.500 Euro an Hilfsbedürftige weitergegeben: So sieht die beeindruckende Bilanz des Vereins aus. 2016 wurden mit einem Gesamtbetrag von 2.500 Euro der „Konvoi der Hoffnung“ und die „Kinderhilfe Senegal“, die Flüchtlingshilfen „Waghäusel hilft“ und „Praktisches Miteinander“ sowie die BUND-Jugend bedacht. Zusätzlich gab der Verein noch eine Zuwendung an bedürftige Familien in den Gemeinden Königsbach-Stein (Enzkreis) und Braunsbach (Hohenlohe), die Opfer der Flutkatastrophe geworden waren.

„Mit der Aufteilung der Einnahmen wollen wir das ehrenamtliche Engagement ebenso berücksichtigen wie die aktuellen Notfälle“, bekundete auch Natalie Castellanos. Die Spendenempfänger zeigten sich „überglücklich“ und waren voll des Lobes über die, wie es hieß, „Initiative unserer Freunde“ und über die finanzielle Unterstützung, als die Vereinschefin zusammen mit Stellvertreterin Natalie Castellanos und Schatzmeisterin Serpil Yilmaz den großen Scheck überreichte.

(Schmidhuber)

Scroll to top