Montag, September 20, 2021

Heute: Serpil Erdogan | KW 34/2021

Heute: Serpil Erdogan

Heute stellen wir in unserer allwöchentlichen Porträt-Reihe unser Mitglied Serpil Erdogan, 52 Jahre jung, Mutter von 2 Kindern, aus Kirrlach, vor.

Mit 4 Jahren (1972) kam Serpil mit ihren Eltern und ihren zwei Geschwistern nach Deutschland. 

Zunächst wohnte die Familie in Dielheim und zog einige Jahre später nach Kirrlach, wo Serpil dann direkt in die Schillerschule in Kirrlach kam.  

An ihre Kindheit kam sie sich sehr gut erinnern. 

Besonders ihre erste Begegnung mit dem Nikolaus war ein prägendes Erlebnis, das sie bis heute positiv in Erinnerung behält. Den Nikolaus in der hier üblichen Form kannte sie bis dato nicht.  Der Nikolaus und seine Geschichte, seine Bedeutung und seine Aufgabe, hatten sie immer schon sehr fasziniert. 

Nach ihrem erfolgreichen Schulabschluss fing sie eine Lehre beim Friseur Maier in Oberhausen an.  Viele Jahre übte Sie den Beruf als Friseurin aus. 

Vor sechs Jahren beschloss Serpil, sich beruflich zu verändern und wechselte in den Einzelhandel, wo sie sich seitdem bis zur Storemanagerin bei der Trend Fabrik in Brühl hocharbeitete.  Diese Leistung spricht für sich. 

Zum DIF kam sie über Freunde und Bekannte im Jahre 2011. 

Sie selbst dazu sagt:

"Ich wollte einen kleinen Beitrag dazu leisten, mich ehrenamtlich einzubringen.  

Besonders in Hinblick darauf, dass hier viele Kulturen und Religionen gemeinsam ohne Vorurteile etwas Tolles auf die Beine stellen.  

Leider bin ich beruflich sehr eingespannt und zähle mich eher zu den fördernden Mitgliedern, bin aber sehr bemüht, bei den größeren Aktivitäten beispielsweise beim großen Integrationsfest das Team zu unterstützen. 

Es wird hier viel geleistet. Wenn jeder ein bisschen anpackt, kann man etwas Große erreichen.  Aus diesen Gründen bin ich gerne beim DIF dabei. "

 

Scroll to top