Dienstag, Juni 28, 2022

Zunehmendes Interesse am Verein/Viele Themen und viele Aufgaben/ Mitgliederversammlung des Integrationsvereins Waghäusel - KW 41

Zunehmendes Interesse am Verein/Viele Themen und viele Aufgaben/ Mitgliederversammlung des Integrationsvereins Waghäusel

Etliche Themen hatte der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft Waghäusel bei seiner jüngsten Zusammenkunft zu besprechen. Zunächst stellte Angela Stammler ihre Arbeit bei der Caritas Bruchsal vor. Besonders hob sie die Pflege von älteren Menschen durch die Sozialstation, die Vorträge über Pflegeversicherung und die unverbindlichen Beratungen hervor.

Ein weiteres Thema war die Sprachförderung. Mit der zuständigen Frau Köhler hat der Integrationsverein bereits Kontakt aufgenommen. Wie es heißt, besteht die größte Problematik darin, dass viele Eltern desinteressiert sind. Der Integrationsverein bot seine Hilfe an: „Wir beteiligen uns an Elternabenden und gehen auf die Eltern zu“, erklärte die Vorsitzende und Stadträtin Ebru Baz, die darauf hinwies, dass der Antrag auf Zuschuss für die Gruppen bei der Gemeinde eingereicht und einstimmig vom Gemeinderat gebilligt worden ist.

Ebru Baz berichtete auch von der guten Zusammenarbeit mit dem Vinzentiusverein, der mehr Personal (Aushilfskräfte) und mehr Geld für Integrationskurse (Lehrer) benötigt. Um mehr Menschen für die Kurse zu motivieren, sollte es eine „Belohnung“ geben, wenn der Kurs erfolgreich abgeschlossen wurde. Es gehe jetzt darum, dafür Sponsoren finden, die diese Aktion unterstützen. Doch müssten bestimmte Kriterien erfüllt werden.

Ebru Baz berichtete auch über das „Mutmacherprojekt“, ein Vorschlag und eine Initiative des Integrationsvereins, das zunächst an der Schillerschule Kirrlach durchgeführt werden sollte. Mit Rektor Fischer sollen die Vorgehensweise und die Einzelheiten besprochen werden.

Der Verein hat inzwischen in vielen Kreisen nachhaltiges Interesse geweckt: Herr Kerhahn von der Caritas und Frau Pitz von der DVB wollen sich und ihre Arbeit gerne vorstellen. Termine dazu werden vereinbart und bekant gegeben.

Aufruf und Wahlbeteiligung - KW 40

Aufruf und Wahlbeteiligung

Auf positive Resonanz ist der Wahlaufruf des Vereins für Dialog, Integration und Freundschaft Waghäusel gestoßen, der in verschiedenen Sprachen verfasst war. Viele Mitbürger haben sich gefreut, dass sie ihre Landessprache lesen konnten. Leider ist die Wahlbeteiligung gegenüber der Bundestagswahl 2005 gesunken. Und auch die Stadt Waghäusel liegt in diesem Trend. Vielleicht wäre die Einrichtung eines "runden Tisches" ratsam, an dem alle demokratische Kräfte gemeinsam beratschlagen, wie man die Wahlbeteiligungen bei verschiedenen Wahlen erhöhen könnte.

Gast im Landkreis Rastatt

Gast bei dem regionalen Deutsch-Türkischen Fest in Lichtenau (Landkreis Rastatt) war auch die Vorsitzende des Integrationvereins und Stadträtin Ebru Baz. Etwa 300 bis 400 Besucher waren gekommen. Am interessantesten und auffälligsten war die gute und enge Zusammenarbeit zwischen den deutschen, den ausländischen Mitbürgern und dem Personenkreis mit Migrationshintergrund. Die Stadt und die Region sind sicherlich ein gutes Beispiel für ein erfolgreiches Miteinander.  

Gehen Sie wählen - KW 39

Das Wahlrecht sollte von allen Bürgern in Anspruch genommen werden. Verzichten Sie deshalb nicht auf Ihr Stimmrecht. GEHEN SIE WÄHLEN, DENN JEDE STIMME ZÄHLT. Wir bitten alle Mitbürger am Sonntag, 27. September, ihre Stimmen für die Bundestagswahl 2009 abzugeben.

TÜRKISCH:

SEVGILI VATANDASLAR OY VERMENIN BIR HAK AYNI ZAMANDA DEMOKRASININ EN GÜZEL SORUMLULUGU OLDUGUNU UNUTMAYIN. GELECEGINIZ VE DAHA GUZEL GUNLER ICIN LUTFEN OYUNUZU 27 EYLUL PAZAR GÜNKÜ PARLAMENTO SECIMINDE KULLANIN. OY HAKKINIZI ZIYAN ETMEYIN. HER OY ÖNEMLIDIR !!

KROATISCH:

Pravo glasa bi trebalo poduzeti svi gradani tvrde i stoga mi ne tražite od njih da se slažete da napuste svoje.
Oni ne odlucite slažete sa svakim. Molimo sve gradane u nedjelja, 27 rujan baciti svoj glas za Bundestag 2009.

GRIECHISCH:

Το εκλογικό δικαίωμα θα πρέπει να ασκηθεί από όλους τους πολίτες , γι αυτό σας παρακαλούμε να μην αρνηθείτε το δικαίωμα ψήφου σας. ΠΗΓΑΙΝΕΤΕ ΝΑ ΨΗΦΙΣΕΤΕ  ΓΙΑΤΙ Η ΚΑΘΕ ΨΗΦΟΣ ΜΕΤΡΑΕΙ. Παρακαλούμε όλους τους συμπολίτες μας να δώσουν την ψήφο τους στις Βουλευτικές Εκλογές 2009 την Κυριακή 27 Σεπτεμβρίου.

THAILÄNDISCH: 

ประชาชนทุกคน ควรไปใช้สิทธิ์เลือกตั้ง อย่านอนหลับทับสิทธิ์ เพราะทุกๆเสียง มีความหมาย วันที่ 27 กันยายน 2009 นี้ ขอเชิญชวนประชาชนทุกท่านไปใช้สิทธิ์เลือกตั้ง

POLNISCH:

W niedziele 27 wrzesnia 2009 zaprasamy do udzialu w wyborach do Parlamentu. Liczymy na wszyskie glosy Obywateli. Kazdy glos sie liczy. Zaprasamy do glosowania.

SPANISCH: 

"todo ciudadano debe de hacer derecho de su voto, por lo tanto pedimos no presindir de el" "pedimos a todos Ustedes depositar su voto en las proximas elecciones de este 27 de Setiembre del 2009"

RUSSISCH:

27 Sentebra w woskrisenja sastaijetsa Wibari na dolschnast Kanstlera Germanij.
Kastdi golas 4etajetsa. Graschdani germani idi i golosujti!

ARABISCH:

على كل المواطنون أن يستفيدو من حق الانتخاب و لذلك نطلب منكم أن تستفيدو من أصواتكم بالانتخاب.
إذهبوا للانتخابات و لا تضيعوا أصواتكم هباء.

Gemeinsames Fastenbrechen - KW 38

Gemeinsames Fastenbrechen

Auch Vertreter des Vereins für Dialog, Integration und Freundschaft, darunter die Vorsitzende und Stadträtin Ebru Baz, waren beim gemeinsamen Fastenbrechen der Muslime und Christen in der Wiesentaler Fatih-Moschee dabei. Wie der Name "Dialog, Integration und Freundschaft" bereits sagt, hat sich der Vereine die Zusammenarbeit und das Miteinander auf die Fahne geschrieben.

Das Fastenbrechen in der Zeit des Ramadan, der bis zum 19. September andauert, ist der abendliche Abschluss eines Fastentages während des Ramadans mit dem Abendgebet bei Einbruch der Dunkelheit.

Fastenbrechen - KW 37

Fastenbrechen

Der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft weist darauf hin:

Die Fatih Moschee in Wiesental lädt am Sontag, 13. September, um 19.30 Uhr zum alljährlichen Fastenbrechen ein. Der Ramadan ist der Fastenmonat aller Muslime auf dieser Welt; er ist ebenso ein Monat des Teilens, der Liebe, der Zusammenkunft und zugleich ein Monat des Dialoges. Der Dialog ist die Grundlage allen menschlichen Miteinanders, und unser Ziel soll es sein, einen Beitrag zum Dialog und zum gegenseitigen Kennenlernen zu leisten. Es wird gebeten, sich bei Frau Derya Sahan unter (07254) 7835988 oder 0176 70117153, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzumelden.

Die Fatih Moschee Wiesental ist in der Mannheimerstraße 79.

Scroll to top