Donnerstag, Mai 26, 2022

Waghäusel schafft es landesweit unter die Top Ten - BNN 15.11.2012

Erstmalige Aktion von BigFM in ganz Baden-Württemberg mit Ministerin Bilkay Öney/ Mehr als 120 Bewerbungen

Waghäusel/Stuttgart (ber). Der Integrationsverein Waghäusel ist unter den Top Ten in Baden-Württemberg. Mehr als 120 erfolgreiche Integrationsprojekte waren im Zuge eines landesweiten Wettbewerbs für eine Auszeichnung in der Landeshauptstadt vorgeschlagen worden. Drei Gruppen, die in der Integrationsarbeit tätig sind, wurden im „Neuen Schloss“ in Stuttgart mit Geldprämien bedacht. Für elf weitere gab es Urkunden. In einer Reihenfolge aller Platzierten erscheint der „Verein für Dialog, Integration und Freundschaft“ (DIF) Waghäusel, kurz Integrationsverein genannt, an neunter Stelle.

kw47 2012

Mit großer Freude und lautem Jubel nahm die in den „weißen Saal“ eingeladene Waghäuseler Delegation auf der Bühne die Urkunde entgegen und präsentierte sich zusammen mit der Schirmherrin, der Ministerin für Integration, Bilkay Öney, der Landespresse. Von einer „schwierigen Aufgabe“ für die Jury sprach das Kabinettsmitglied. Viele tolle Projekte standen zur Auswahl, hieß es. Nicht jeder in Baden-Württemberg könne unter die ersten drei mit Geld prämiierten Preisträger kommen, so DIF-Vorstandsmitglied Özgür Sahin.

Das Projekt Integrationsverein hebe sich in fünf zentralen Bereichen von anderen Projekten ab: Im Waghäuseler Verein sind erstens mehr Nationalitäten, zweitens mehr aktive Mitglieder und drittens mehr junge und weibliche Mitarbeiter vertreten als anderswo. Zudem ist der Verein ein „Dauerprojekt“ und nicht nur eine kurzfristig angelegte Aktion. Und die Initiative ging nicht von „Außenstehenden“ wie Schulen und vereinen aus, sondern ausschließlich von Menschen mit Migrationshintergrund.

„Zukunft geht gemeinsam“ - unter diesem Thema stand der erstmalige Event des Senders bigFM in und für Baden-Württemberg. Auf der Bühne standen in dicken Lettern das Vorhaben „Initiative für Integration 2012“ und die Aufforderung „Mach dich big für Integration“. Mit Preisen, Urkunden und dem Empfang belohnte bigFM die Vereine, Teams und Einzelpersonen, „die sich für das vorurteilsfreie Miteinander von Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen stark machen.“

Laut aktuellen Erhebungen leben rund 2,7 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Baden-Württemberg. bigFM als großer Radiosender für junge Erwachsene in Deutschland und Marktführer in Zielgruppen mit einem anderen kulturellen Hintergrund sieht sich dabei als Integrationsmedium.

 Hier der Originalbericht

Scroll to top